Evelyne Wohlfarter | Tänzerin Choreografin Musik- und Tanzpädagogin

Tänzerin
Choreografin
Musik- und Tanzpädagogin

Tanztraining für Erwachsene

Zeitgenössischer Tanz in körperlicher Vielfalt

In wöchentlichen Tanztrainings finden die Teilnehmer_innen ihre eigene Bewegungssprache und erfahren sich selbst in tänzerischer Beziehung mit anderen. Dabei werden immer wieder Grenzen überschritten und Fragen der Ästhetik der Differenz gestellt.

Alle die Lust haben, sich im Tanz zu erleben,
sind eingeladen. Weitere Infos unter tanzfähig

Start: 8.März 2017, jeden Mittwoch, 18:30 - 20:30
Vorherige Anmeldung erbeten. Danke
Spielboden Dornbirn

tanzfähig

Einblick in Arbeit und Philosophie

Initiative für mehr körperliche Vielfalt im zeitgenössischen Tanz
tanzfähig

Tanz Körper Erweiterung

Konferenz

Über das Gewohnte hinaus: 
Was bedeutet es für den Zeitgenössischen Tanz, wenn andere Körperlichkeiten hinzukommen? Die von Menschen mit Behinderungen, von älteren Menschen, mit anderen kulturellen Erfahrungen?   

Zu “Tanz Körper Erweiterung“ sind alle eingeladen, die nach Möglichkeiten suchen, wie sie den herkömmlichen Tanzkörper erweitern können, und diejenigen, die sich schon damit befassen. Die Konferenz gibt ihnen die Gelegenheit, ihre Ideen vorzustellen, ihren Fragen nachzugehen, mit den Anderen zu diskutieren und von ihnen zu Neuem angeregt zu werden.Die Konferenz wendet sich an Tanz-Interessierte jeglichen Alters. Tänzerische Vorerfahrungen, kulturelle Prägungen oder Behinderungen aller Art sind nicht erforderlich, aber willkommen.

Konferenzsprachen sind Deutsch, Englisch und deutsche Gebärdensprache (jeweils mit Simultanübersetzung). Die Veranstaltungsräume sind für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich.

23./24.August 2017, Berlin
Weitere Informationen auf der offiziellen Website.

Meet Share Dance

International Workshop Festival

Zum sechsten Mal bringt das Festival europaweit Praktiker*innen des inklusiven Tanzes und Interessierte zusammen und gibt ihnen Gelegenheit zum Austausch und gemeinsamen Tanz. Fünf unterschiedliche Workshops. Straßenperformance. Diskussionen. Video Präsentationen.

Douglas Scott (USA) – Full Radius Dance
Technique and diverse body

Violeta Fatas (ES) – Pares Sueltos
Improv Games

Wagner Moreira (BR/GER) – C.O.R.E.
Creating Opportunities of Research & Explorations

Evelyne Wohlfarter (AUT/GER) – tanzfähig
Your movement – Your sound

Silva Laukkanen & Tanya Winters (FIN/USA) – Body Shift
From words to abstract choreography

24.-26. August 2017, Berlin
Weitere Informationen auf der offiziellen Website.

Spiellieder

Ein Lied - Viele Ideen

Ein Lied kann Ausgangspunkt für eine Vielzahl von unterschiedlichen Aktivitäten sein. Die im Lied steckenden Möglichkeiten erlauben es, individuelle Angebote für die jeweiligen Bedürfnisse Ihrer Kinder zu finden

Das Lied kann uns zu einem Tanz oder Instrumentalspiel führen, eine Wahrnehmungsübung beinhalten, zum Experimentieren mit Stimme/Sprache verleiten, ins darstellende Spiel oder ins Spiel mit Materialien übergehen. Konkrete Beispiele zur praktischen Umsetzung für Kinder mit und ohne geistige und/oder  körperliche Behinderung werden im Tun erarbeitet, reflektiert und methodisch aufbereitet.

Die Fortbildung richtet sich an Kindergärter_innen, Erzieher_innen, Lehrer_innen.

19.03.2017 9:00 - 12:15, 3-6 Jährige
ausgebucht

1-2-3 und rundherum

Vom Tanzspiel zum Kreistanz

Jedes Kind hat Freude an Musik und Bewegung! 

In diesem Kurs erleben sich die TeilnehmerInnen selbst singend, tanzend und spielend und bekommen ein Packet unterschiedlicher Kreistänze und Tanzspielideen zu den verschiedensten Themen mit.

Die Fortbildung richtet sich an Kindergärter_innen, Erzieher_innen, Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen, Tanzpädagog_innen und alle, die mit bewegten Kindern arbeiten.


18.03.2017, 13:30-16:45, 3-6 Jährige
ausgebucht

Lebendiges Bilderbuch

Geschichten in Musik und Bewegung

Bilderbücher vorlesen und Kindern Fantasiewelten eröffnen - das ist im Kindergartenalltag bekannt und beliebt.In diesem Kurs möchten wir Bilderbücher mit Musik und Bewegung verknüpfen und somit die Geschichten etwas tiefer gehen lassen.

So sollen Handlungen auf vielen Sinnesebenen begreifbar und erlebbar gemacht werden und neue Musik- und Bewegungserfahrungen ermöglicht werden. Einzelne Bilderbücher werden mit Mitteln aus Musik, Bewegung/Tanz und szenischem Spiel realisiert und bereichert. Eine kleine Auswahl an Büchern wird vorgestellt.

Die Fortbildung richtet sich an Kindergärter_innen, Erzieher_innen, Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen, Tanzpädagog_innen und alle, die mit bewegten Kindern arbeiten.


06.05.2017, 9:00-12:15, 3-6 Jährige
ausgebucht